Neues von For Sale Digital.

zur Übersicht

Wir und Scrum: Tag 18 – Nicht mal eben nur ein Bleistift.

03.04.2017

Scrum-Blog For Sale Digital Bleistift3.4.17, Tshienda Balenga, Office-Managerin.

Ich habe als Office-Managerin nicht wirklich Berührung mit Scrum, dennoch sind Spannung und Aufregung auch bei mir angekommen. Mir kommt es vor, als ob alle direkt sofort durchstarten wollen und mit den Hufen scharren.

Den Scrum Mastern bei der Vorbereitung der jeweiligen „Scrum-Einschulung“ zu helfen, hat wirklich Spaß gemacht. Ich fand es beeindruckend, wie sehr die Scrum Master sich im Vorfeld damit auseinandergesetzt haben, was es alles zu organisieren gilt, um den Teams Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

Ich hatte in meiner Laufbahn als Office-Managerin noch nie einen Termin, um Büromaterial zu bestellen (warum auch?), aber für die Vorbereitung der „Scrum-Einschulungen“ war es tatsächlich notwendig. Es wurde so einiges benötigt. Und das war nicht mal eben nur ein Bleistift.

Es wurde recherchiert, gebastelt, geschleppt, gewischt und über Überraschungen geflüstert. Die beiden Teams, die ihre Schulung schon hatten, wirkten danach ziemlich abgeholt und grinsten über ihre Schultütchen bzw. Survival Kits.

Ich freue mich auch darüber, dass wir als Agentur nunmehr alle auf einer Büroetage sitzen. Mit den Kollegen, die vorher im 2. OG saßen, habe ich jetzt viel mehr Kontakt und das ein oder andere Schwätzchen halten können.

Schön zu sehen, wie das Ergebnis monatelanger Planung sichtbar wird. Ich bin mir sicher, dass Scrum viele Prozesse verkürzen und vereinfachen wird. Prima finde ich auch die Bereitschaft, sich als Agentur neu aufzustellen und dennoch die Grundbasis beizubehalten.

Wir und Scrum.

Wir führen Scrum ein. Und teilen unsere Erfahrungen der ersten Wochen mit Euch: Erfolge, Hindernisse, Rückschläge – jetzt im täglichen Blog.

NACH OBEN